Samstag, 3. September 2011

Geschenke!

Gesundheitlich angeschlagene und leicht überarbeitete Grüße.. ich bin erkältet, habe eine Blasenentzündung (DAS hatte ich lange nicht mehr und ich brauche es auch nienienieniewieder..*grummel*) und verpasse deswegen wieder meine Schule. Mir ist nach Schreien. Seit 3 1/3 Wochen läuft die Ausbildung jetzt. Und ich habe bereits 5 Fehltage -.- Manchmal glaube ich, es wäre besser einfach zuhause zu bleiben. Nicht ernsthaft. Ich habe hier zwar auch genug zu tun, aber ich will nicht mein Leben lang zuhause hocken. Es ist manchmal allerdings wirklich hart Ausbildung, Kinder, Haushalt und Hobbies unter einen Hut zu bekommen und dabei nicht (zumindest in Grundzügen) wahnsinnig zu werden. Ich denke auch, dass ich momentan so krank bin, weil mein Körper auf den Stress reagiert. Es muss sich halt alles einspielen und das braucht Zeit.

Zeit ist was Schönes.

Ich habe momentan irgendwie sowenig davon *seufz*

Warum? Aaaalso.. neben dem ganz normalen Wahnsinn hat meine Mutter am Donnerstag Geburtstag und mir wollte einfach nichts einfallen, was ich ihr basteln oder nähen könnte. Also habe ich am Wochenende viel Zeit investiert um eine Idee zu finden und umzusetzen. Das hat auch geklappt und morgen geht das Paket endlich zur Post.

Dann ist am Dienstag die Abschiedsfeier der letzten Jahrespraktikantin aus Arthurs Gruppe. Und eine gute Freundin von mir hat mich gefragt, ob ich bei einem Abschiedsgeschenk helfen kann. Mir kamen dann gleich diverse Ideen und wir beide waren fleißig und haben das dann in die Tat umgesetzt.

Außerdem hat Arthur am nächsten Montag Geburtstag. Dafür müssen morgen unbedingt die Einladungen raus. Wir feiern erst am darauffolgenden Samstag, aber ich will die Einladungen morgen rotzdem schon fertig haben. Er hat sich einen Superhelden-Geburtstag gewünscht und ich plane so einges *zwinker*

Jetzt zeige ich euch erstmal womit ich mein Wochenende so zugebracht habe.. also bastel- und nähtechnisch. Nachdem mir nichts besseres einfiel habe ich ein Kissen genäht. Mit einem Elch drauf, denn meine Mutter ist ein großer Norwegen- und Schwedenfan. Sie fährt auch jedes Jahr hoch. Ich finde, es ist gut geworden.


Presents!

coughing and slightly overworked greetings to you, dear readers. I have a cold and a cystitis (which I haven´t had in a LONG time and which I neverneverneverneverEVER want to have again), so I am missing school - again.. *grrr* Schooling started four weeks ago and already I missed five days. Sometimes I think it would be better if I just quit everything and stayed home for the rest of my life. Not really. I do have much to do at home, but I don´t want to spend the rest of my life here, doing nothing else. But sometimes it really IS hard to manage education, kids, household and hobbies on my own and not to go (at least a little bit) insane trying. I think the negative stress of it led to the physical down I´m experiencing right now. Everything will work out (it simply has to) in time.

Time is so wonderful.

I seem to have so little of it right now.

Why? Weeeeeell.. beside the daily lunacy I call my life my Mothers Birthday is coming up and I simply couldn´t think of what to make for her. So it took some time to find an idea and to work it out. I finally did it and the package went to the post office.

Then there´s the farewell-party for the intern at Arthurs Kindergarten. A dear friend of mine asked if I wanted to help with the present and I instantly had some ideas. So we both went to work and it turned out beautifully.

And finally there is the birthday of my youngest on Monday. I had to finish the invitations. We will have the big party on Saturday but I needed the invitations out. He wants a Superhero-Party and I have planned a lot ;-)

But now let me show you how I spend my weekend .. in terms of handicraft. Since no better Idea crossed my mind I made a pillow. With an elk on it. And a flower. Because my mother is a big sweden and norway fan. She is travelling there every year. I think it turned out quiet good.




Dann habe ich Kinderkunst ausgeschnitten, einlaminiert und eine Idee umgesetzt, die ich mal in einem anderen Kreativblog gesehen habe (ich gebe beschämt zu, dass ich nicht mehr weiß wo aber ich speichere mir mittlerweile alles ab). Das kam dabei heraus:


For the second present I took some Kid-art and laminated it to try an idea I found some time ago on another creativity-blog (I am ashamed to admit that I don´t recall where I found it but now I am saving every address on my computer). So this is how it turned out:



Und um zu beweisen, dass ich mir alles abseichere habe ich hier den Link zu der Idee, die mich zum letzten Geschenk inspiriert hat: Einem "Laternenglas". Das weiße Muster habe ich mit einem Lackstift gemalt.


And now, to proof that I do save my sources , here is the link to the idea, which inspired me for my last present: A “Lanternglas”. The white design I painted with a lacquer-pen.



Ich habe mir ein paar tolle Bücher besorgt und mich intensiv mit dem Thema Stoffstempeln beschäftigt. Dazu aber nächstes Mal mehr. Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende - mit ganz viel Zeit! ;-)

I bought some great books on fabric painting an studied them intensely. But more on that subject later. I hope you have a great weekend. With lots of time! ;-)

Keine Kommentare: